Der Boxclub Lippstadt 2008

Eine der ältesten und vielseitigsten Sportarten fand bei Teutonia im Jubiläumsjahr 2008 ihre Wiederbelebung. Fitness, Stress- und Aggressionsabbau ausgeübt im Rahmen der Fairness und nach klaren Regeln führt zur Ausgeglichenheit, körperlichen Wohlbefinden und stärkt das Selbstbewusstsein. 

Kinder sind unsere Zukunft

Ihre Integration und das Erleben einer positiven sportlichen Gemeinschaft prägt ihre Persönlichkeit und bestimmt nachhaltig das weitere Leben. 

Unser Ziel ist es ein breites Publikum für den Amateurboxsport zu begeistern und neben ambitionierten Wettkämpfern auch Freizeitsportler zu gewinnen.

Nachrichten

03.08.2019

Wir machen Ferien

Vom 22.07.bis zum 18.08. fällt das Training aus

08.05.2019

Erfolgreiches Debüt im Ring

Mustafa Khatib erfolgreich

Mustafa Khatib 2.v.l. hat an diesem Wochenende in Duisburg sein Boxdebüt gefeiert. Der Faustkämpfer des LSTeutonia 08 startete im Halbfliegengewicht bis 48 kg der Junioren. Trotz der großen Aufregung dominierte der Athlet ab der ersten Minute in seinem ersten Kampf und überrante regelrecht seinen Gegner in allen drei Runden. Zum Ende stand ganz klar ein eindeutiger Sieg nach Punkten. Auf dem Foto zu sehen sind: Mustafa Khatib 2.v.l. mit seinen Trainern Edgar Donis, Georg Kaiser und einen weiteren Athleten von Teutonia Rinor Aradini

08.05.2019

Vize Westfalenmeister

Paul Sossna sichert sich Titel

Paul Sossna ist Vize-Westfalenmeister der Amateurboxer im Schwergewicht der Männer bis 91 kg.
An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden hat der Boxer des Boxclubs LSTeutonia 08 sein Können unter Beweis stellen können.
Bereits im ersten Kampf hatte er es mit einem körperlich sehr starken Gegner zu tun, der in drei Runden alles von Paul abverlangte.
Am Ende gewann Paul klar nach Punkten und sicherte sich somit seine Teilnahme am Finale.
Im Finale reichte es am Ende nicht ganz für Paul. Aufgrund seiner Verletzungen, die er sich im Halbfinale zugezogen hatte, musste Paul in der zweiten Runde die Reißleine ziehen und der Trainer beendete zum Schutz des Athleten den Kampf. Die Sicherheit und das Wohlergehen der Athleten haben im Amateurboxen immer Priorität.
Somit konnte Paul seine Premiere im Amateurboxen gleich doppelt feiern. Zum einen ist er Bezirksmeister der Bezirke Detmold/ Münster und Vize-Westfalenmeister.
Für das nächste Jahr hat der Teutone das Ziel deutsche Meisterschaft ins Auge gefasst. Zeit zum Ausruhen ist dabei keine. Paul befindet sich wieder im Training. Nach dem Kampf ist vor dem Kampf.